Cave hole entrance with ladder in Barbaria Cape at formentera

Cap de Barbaria

Obwohl die Insel Formentera doch im Verhältnis zu anderen Urlaubsinseln im Mittelmeer sehr klein und überschaubar ist, hat sie dennoch sehr viel zu bieten.

Nicht umsonst reisen jährlich immer mehr Touristen nach Formentera und nach und nach gibt es immer mehr Stammgäste, die die Insel regelmäßig besuchen und zu schätzen wissen.

Eines der großen Ausflugsziele von Formentera ist eindeutig das Cap de Barbaria, welches im Südteil der Insel zu finden ist. Ein anderer Name für das Cap ist auch Far des Cap und es ist definitiv ein Highlight der Inselsehenswürdigkeiten.

Wer sich einmal so richtig entspannen möchte und Ruhe und Frieden erleben will, der muss einfach zum Cap de Barbaria fahren um dort das ruhige Mittelmeer von der hohen Klippe über der Steilküste zu bestaunen. Es bietet sich eine einzigartige Aussicht auf das Meer, welche gerade am Abend mit einem atemberaubenden Sonnenuntergang gekrönt wird. Ein absoluter Insidertipp für alle Verliebte und Romantiker, denn wann hat man schon einmal die Möglichkeit auf einer hohen Klippe einen so schönen Abend zu verbringen und die Verbundenheit zwischen Meer, Strand, der Insel und der Natur zu spüren?

Um zum Cap de Barbaria zu gelangen, fährt man am Besten mit einem Auto oder Motorroller. Nachdem Sie die Stadt San Francisco passiert haben, folgen sie einfach einer kleinen Straße, die Sie direkt zum Leuchtturm führt. Dieser ist nicht zu übersehen und das einzige Gebäude am Cap. Wer sehr sportlich ist, kann auch mit dem Fahrrad zum Cap gelangen, allerdings sollte dies vor allem in den Sommermonaten gut durchdacht sein, da sich das Cap doch recht weit oben befindet und durch den Höhenunterschied und die hohen Temperaturen im Sommer, diese Fahrt doch sehr anstrengend sein könnte.

Das letzte Stück Straße zum Cap ist jedoch wirklich sehr eng und schmal, so dass Sie unbedingt langsam und vorsichtig fahren sollten und sich für den finalen Weg ruhig etwas mehr Zeit lassen müssten. Hat man jedoch dann die Strecke geschafft, so wird man schnell belohnt und kann in Ruhe die wunderbare Aussicht am Cap de Barbaria genießen.

Am Cap findet man immer wieder viele pyramidenartigen Steinhaufen, die von den zahlreichen Touristen aufgebaut wurden. Vor allem in den Abendstunden bieten gerade diese Steinhaufen eine einzigartige und wunderschöne Kulisse, denn es entsteht ein wunderschönes Wechselspiel aus Schatten und Licht.

Für alle Abenteuerlustigen gibt es auch eine Höhle am Cap de Barbaria, die unbedingt besichtigt werden sollte. Nur wenige Meter rechts vom Leuchtturm befindet sich ein Loch im Boden, durch das man in die Höhle steigen kann. Ein paar Steine dort erleichtern den Aus- und Einstieg und machen den Höhlenbesuch endgültig zu einem Abenteuer. Zwar ist die Höhle nicht besonders groß, jedoch lohnt sich der Besuch in jedem Fall, denn am Ende der Höhle haben Sie einen einzigartigen Ausblick auf das Mittelmeer. Vor allem Pärchen und Verliebte sollten diesen Ausflug wagen, denn mehr Romantik als dort wird man wohl nirgends finden.